normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Link verschicken   Drucken
 

Erwerb des Bronzebeils am 08.05.1991

Auf der Jahreshauptversammlung 1991 beschlossen die Kameraden der Feuerwehr Bramstedtlund sich der Leistungsbewertung „Bronzebeil“zu stellen.In den darauf folgenden Monaten wurde an drei ausgesuchten Objekten ausgiebig geübt.

 

Am 8 Mai 1991 war es dann soweit. Eine Prüfungskommission erschien um 18:30 Uhr und begutachtete die ausgesuchten Objekte, mit Wehrführer Lothar Oechsle. Um 19:00 Uhr stellte sich die Kommission der Wehr vor, und begutachtete Kleidung und Ausrüstung.

 

Den älteren Kameraden war es vorbehalten diverse Knoten zu zeigen. Es folgte der Vortrag des Sicherheitsbeauftragten. Hiernach zogen sich die Kameraden um währen die Kommission die Unterlagen des Wehrführers einsah. Jetzt wurde Alarm ausgelöst

 

img590.jpg

 

Simuliert wurde ein Brand eines Stallgebäudes, und zwei Kinder wurden vermisst. Die Wehr rückte aus, Wehrführer und Stellvertreter erkundeten die Lage und gaben die erforderlichen Befehle. Zur Personenrettung machten sich Atemschützer bereit. Um ein Übergreifen der Flammen zu verhindern, wurde vom nahen Hydranten ein Schnellangriff gelegt. Ein zweiter Löschtrupp ging vom Westen vor. Wasser hierfür wurde aus dem Löschteich entnommen.

 

img592.jpg

 

Nur 9 Minuten nach der Alarmierung hatten alle Rohre Wasser. Schnell fanden die Atemschützer die vermissten Kinder und es wurde „Wasser halt“ gegeben. Hiermit war die Übung beendet und es ging zurück in das Gerätehaus. Nach dem gemeinsamen Essen folgte die Manöverkritik. Es gab viel Lob und mit 298 Punkten die höchste, je erreichte, Punktzahl im Kreis. Amtswehrführer Bruno Thomsen überreichte anschließend das Bronzebeil samt Urkunde.

 

Joachim Puschmann überbrachte die Glückwünsche des Amtes und Bürgermeister Heinz Hartwig dankte der Wehr für diese Leistung. Unser Ehrenbrandmeister Sprach seine Glückwünsche aus und berichtete aus den Anfängen der Wehr. Es folgte ein gemütliches Beisammensein.