normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Kinder- und Sommerfest

09.07.2022

Großer Andrang beim Sommerfest

 

Nach der Corona-Zwangspause gab es endlich wieder ein Kinder- und Sommerfest in Bramstedtlund: Das honorierten die kleinen und großen Gäste aus dem Dorf und der Umgebung und fanden sich zahlreich auf dem Dorf- und Kinderspielplatz ein. Der, so ließ Wehrführer Helge Petersen die Gäste wissen, wurde vor genau zehn Jahren in Eigenregie und -arbeit angelegt.

Das Organisationsteam der Freiwilligen Feuerwehr hatte sich zur Unterhaltung eine Menge einfallen lassen. Den Auftakt bildeten die Wettspiele für Kinder. Aufgeteilt in drei Altersgruppen absolvierten 31 Kinder die sieben Spielstationen. Auch die ganz Kleinen gaben, tatkräftig von Mama oder Papa unterstützt, ihr Bestes. Glücksrad drehen, Angeln, kleine Säckchen in die Kloschüssel werfen, wobei der auf und nieder klappende Deckel das ungemein erschwerte, Zielwurf oder ein Tastspiel stellten die jungen Akteure vor manche Herausforderung. In der Gruppe ein bis drei Jahre jungen Kinder durften sich Nino, Mathilda und Lia einen Preis aussuchen, bei den Vier- bis Siebenjährigen hatten Mette, Lönne und Lina die erste Wahl. In der Gruppe der Acht- bis 13-Jährigen belegte Lea den ersten Platz, gefolgt von Kilian und Pia.

Den Hinweis auf das weitere Programm verband Wehrführer Helge Petersen mit einem Dankeschön an die Helfer, die beim Aufbau des Festplatzes halfen, die Spielstationen betreuten, im Rondell für Getränke sorgten oder beim Kistenstapeln die Akteure sicherten und Kisten zureichten. Für das Kistenstapeln hatte die Firma Stümer Krane einen Kran in Position gebracht. Das stellte sich als besondere Attraktion heraus – sowohl für die Akteure als auch für die Zuschauer, besonders wenn einigen der Aufstieg in schwindelerregende Höhen gelang. Auf 26 Kisten brachte es Tade Christensen aus Westre, der sich damit den Sieg sicherte, dicht gefolgt von Lars Ketelsen aus Weesby (25 Kisten) und Thorsten Petersen aus Ladelund mit 24 Kisten.

Zu einem Wettstreit fanden sich zudem benachbarte Wehren ein. Mit jeweils einem Fünfer-Team waren die Wehren aus Weesby, Westre und Ladelund angerückt und wetteiferten mit der Gastgeber-Mannschaft in den Disziplinen Kistenstapeln, Stiefelzielwurf, Bierkrug schieben und Gruppen-Ski nach Zeit durch einen Parcours. Mit 714 Punkten waren die Kameraden aus Weesby nicht zu schlagen. Zweiter wurde die Abordnung aus Westre mit 693 Punkten, gefolgt vom Bramstedtlunder Team mit 576 Punkten und Ladelund mit 573 Punkten.

Für eine Stärkung war natürlich auch gesorgt. Das Mini-Unternehmen „Schweinebande“ bot Spanferkel vom Spieß an. Dazu gab es Grillwurst und ein riesiges Salatbüfett, gespendet von Frauen aus dem Dorf, die der Feuerwehr familiär oder freundschaftlich verbunden sind.

 

 

Sommerfest 1

 

 

Sommerfest 2

 

OK