Neues Einsatzlöschfahrzeug für Bramstedtlund

Bramstedtlund, den 01.11.2015

Neues Einsatzlöschfahrzeug für Bramstedtlund

 

Nach mehr als 3 Jahren Vorbereitung und Planung konnte die Bramstedtlunder Feuerwehr am 28.10.2015 in Rendsburg bei der Firma Ziegler ein neues Löschfahrzeug vom Typ TSF-W in Empfang nehmen. Das Fahrgestell vom Hersteller MAN verfügt über einen 6 Zylinder Diesel Motor mit 180PS, einem Automatikgetriebe sowie einer Luftgefederten, absenkbaren Hinterachse.

In dem geräumigen Fahrgastraum findet eine Staffelbesatzung 1/5 Platz. Zudem können sich 2 Kameraden auf der Anfahrt zum Einsatzort mit Atemschutzgeräten ausrüsten.
Der Fahrzeugaufbau ist mit einer Tragkraftspritze PFPN 10-1000 (TS8/8) auf einem absenkbaren Schlitten, einem 500l Wassertank, einem LED Lichtmast, begehbaren Dach für Steckleiter, Schaufel, Besen, Spaten und Feuerpatschen ausgestattet.

Weiter zur Beladung gehören: 360m B-Schlauch, 165m C-Schlauch, ein Schnellangriff mit Hohlstrahlrohr und C-Schlauch im Buchtenfach, 3 weiteren C-Hohlstrahlrohren, ein B-Mehrzweckstrahlrohr mit Stützkrümmer, einer Venturi-Spritze für den Einsatz vom Löschmittelzusatz F500, einer Kübelspritze, Pulverlöscher, einem Hygieneboard, einer Schaufeltrage, einem Drucklüfter, 2 weiteren Atemschutzgeräten, 4 Atemluftersatzflaschen, einer LED Flutlichtrage + Stativ, Kabelroller u. FI-Schutzschalter, einem 3KV Stromgenerator, einer Motorkettensäge mit Schutzausrüstung.

Erwähnenswert ist auch das in dem Fahrzeug eine TETRA Digitalfunkgerät verbaut und aktiviert wurde. Bramstedtlund ist somit die erste Freiwillige Feuerwehr im Amt Südtondern die nur noch über dieses Kommunikationsmittel Kontakt zur Leistelle hat.

Die Bramstedtlunder Kameraden sind sehr Stolz und dem Löschverband Bramstedtlund-Ladelund-Westre Dankbar für die Umsetzung/Verwirklichung.